Outfit: Midi dress



//Kleid: H&M
//Jacke: Zara
//Boots: Akira
//Kette: Istanbul
//Armband: Jette


Shop the Outfit:


Heute aus dem Magazin von Mystylehit:

MIDI STATT MINI

Outfit des Tages

Da soll doch nochmal jemand wagen, über die Rocklänge "midi" zu lästern. Ja, sie zeigt weniger Bein als ihre populäre Kollegin "mini". Und ja, falsch gestyled lässt sie uns schnell "madamig" aussehen. Aber richtig kombiniert macht die Länge "midi" aus uns beneidenswerte Fashion-Göttinnen. Elif von TheRoseMania zeigt uns, worauf es bei dem Look ankommt: Entscheidet man sich für ein figurbetontes Midikleid, sollte der Saum die Knie leicht umspielen (andernfalls besteht die Gefahr vom unschönen "Wurst in der Pelle"-Syndrom). Achtung: Wadenlange Röcke lenken den Blick auf die Schuhe. Von daher lohnt es sich, in besonders schöne Exemplare zu investieren. Elif wählt zum Beispiel cognacbraune Stiefeletten, die in Kombination mit Grau, Schwarz und Gold ein tolles Farbspiel ergeben. Ihre gemusterte Blouson-Jacke ist genau der richtige Kandidat, wenn es darum geht, die Körpermitte zu betonen. Eine Statement-Kette wertet das hochgeschlossene Kleid zusätzlich auf. Um ehrlich zu sein, ist es uns ein Rätsel, wie wir bisher ohne diesen wadenlangen Schnitt ausgekommen sind.
Wetten, dass bald alle nur noch "midi" tragen?






Kommentare:

  1. amazing look! so chic! + love your makeup!
    keep in touch! big kiss :)

    Leonor
    thesparklinglemon.com

    AntwortenLöschen
  2. Toller Look. Du siehst fabelhaft aus.

    LovE

    www.sugarpopfashion.com

    AntwortenLöschen
  3. Hi Elif, vielen Dank für deinen netten Kommentar! Habe mich sehr gefreut darüber. Dein Blog gefällt mir viel mehr, folge dir auch nun! :)

    Sevgilerle

    Papatya :)

    AntwortenLöschen